Hier finden Sie nützliche Infos zu Ihrer Schei­dung.

Scheidung auf gemeinsames Begehren

Voraussetzungen
Sind sich die Eheleute darüber einig, sich scheiden lassen zu wollen, können Sie beim Gericht jederzeit ein gemeinsames Scheidungsbegehren einreichen. Sind sich die Ehegatten zudem über alle Nebenfolgen der Scheidung einig, handelt es sich um eine umfassende Einigung (Scheidung nach Art. 111 ZGB). Sind jedoch einzelne Nebenfolgen der Scheidung (wie z.B. Unterhalt, elterliche Sorge usw.) strittig, so liegt lediglich eine Teileinigung vor (Scheidung nach Art. 112 ZGB).

Bei einer Scheidung auf gemeinsames Begehren regeln die Eheleute die Nebenfolgen der Scheidung, über welche sie sich einig sind, in einer Scheidungskonvention. Diese reichen Sie in der Regel zusammen mit dem Scheidungsbegehren bei zuständigen Gericht ein.

Dauer und Gerichtskosten
Bei einer umfassenden Einigung dauert die Scheidung normalerweise zwischen drei und sechs Monate. Im Falle einer Teileinigung verzögert sich das Verfahren, bis die Ehegatten vor Gericht eine Einigung finden oder das Gericht die strittigen Nebenfolgen festlegt.

Die Gerichtskosten werden von den kantonalen Gerichten entsprechend ihren Gebührenordnungen festgelegt. Im Kanton Zürich beträgt die Gerichtsgebühr für eine einvernehmliche Scheidung mit umfassender Einigung über die Nebenfolgen in der Regel CHF 2’500. Zur Gerichtsgebühr kommen noch Schreib- und Zustellgebühren von CHF 250 bis CHF 500 hinzu. Wird auf eine schriftliche Begründung des Urteils verzichtet, so reduziert sich die Gebühr um die Hälfte. Bei einvernehmlichen Scheidungen werden die Gerichtskosten meist auf beide Ehegatten hälftig verteilt.

Eine Scheidung mit einer umfassenden Einigung ist demnach die schnellste und günstigste Art, sich scheiden zu lassen.

Wer nicht in der Lage ist, die Gerichts- und Anwaltskosten selbst zu bezahlen, kann beim Gericht die unentgeltliche Prozessführung und Rechtsvertretung beantragen. Überprüfen Sie hier, ob Sie Anspruch auf unentgeltliche Prozessführung und Rechtsvertretung haben!

Anwaltliche Vertretung
Im Scheidungsverfahren besteht keine Pflicht sich anwaltlich vertreten zu lassen. Eine Vertretung vor Gericht empfiehlt sich aber, wenn die Gegenseite anwaltlich vertreten ist.

Bei easyscheidung.ch erhalten sie eine von Juristen und Rechtsanwälten ausgearbeitet Scheidungskonvention und können sich im Scheidungsverfahren von unseren Partneranwälten vertreten lassen.

Scheidungsverfahren bei umfassender Einigung
• Einreichung des Scheidungsbegehrens beim zuständigen Gericht

• Anhörung vor Gericht (Das Gericht überprüft, ob sich die Eheleute unbeeinflusst und wohlüberlegt zur Scheidung entschlossen haben und ob sie sich über die Scheidungsfolgen im Klagen sind.)

• Genehmigung der Vereinbarung durch das Gericht

Scheidungsverfahren bei einer Teileingung
• Einreichung des Scheidungsbegehrens beim zuständigen Gericht inkl. der ausdrücklichen Erklärung, dass die strittigen Scheidungsfolgen durch das Gericht geregelt werden sollen

• Anhörung vor Gericht (Das Gericht überprüft, ob sich die Eheleute unbeeinflusst und wohlüberlegt zur Scheidung entschlossen haben und ob sie sich über die unstrittigen Scheidungsfolgen im Klagen sind. Die Parteien können zudem zu den strittigen Scheidungsfolgen Anträge stellen.)

• Gesamturteil durch das Gericht (Es wird die Teilvereinbarung genehmigt und die offenen Fragen werden durch das Gericht entschieden.)
Scheidungskonvention - Scheidungsvereinbarung
Die Scheidungskonvention ist eine Vereinbarung zwischen den Ehegatten, um die Nebenfolgen der Scheidung festzulegen. Die Scheidungskonvention muss für ihre Gültigkeit zwingend von einem Gericht überprüft und genehmigt werden.

Die Scheidungskonvention beinhaltet das Scheidungsbegehren der Ehegatten sowie die Vereinbarung über die Scheidungsfolgen (siehe Scheidungsfolgen).

Somit beinhaltet die Scheidungskonvention Folgendes:
• Scheidungsbegehren
• Familienwohnung
• Güterrecht
• Ehegattenunterhalt
• Kindesunterhalt
• Elterliche Sorge
• Obhut
• Besuchsrecht
• Vorsorgeausgleich
• Kosten des Scheidungsverfahrens
• Saldoklausel

Scheidungsbegehren
Das Scheidungsbegehren ist die von beiden Eheleuten erklärte Scheidungsabsicht.